Alkoholfreier Moscow Mule – mit Laori Juniper No 1 genießen

  1. Was ist ein Moscow Mule?
  2. Wonach schmeckt ein alkoholfreier Moscow Mule?
  3. Wie mixt man einen alkoholfreien Moscow Mule?
  4. Wieso serviert man einen Moscow Mule im Kupferbecher?

Was ist ein Moscow Mule?

Der Moscow Mule gehört zu den beliebtesten Drinks weltweit. Klassischerweise besteht er aus Vodka, Ginger Beer und Limettensaft, wodurch er super einfach zu mixen ist. Diese Einfachheit in Kombination mit seiner Wandelbarkeit ist der Erfolgsgrund des Moscow Mules. Ersetzt du Vodka mit Gin, bekommst du ganz einfach einen London Mule, ohne viel Aufwand. 

Wonach schmeckt ein alkoholfreier Moscow Mule?

Ein Moscow Mule ist ein Erlebnis: der eiskalte Kupferbecher prallt frostig an deinen Lippen auf, während dir bereits der Duft von Minze und Ingwer in die Nase steigt. Beim ersten Schluck spürst du das heißkalte Ingwer-Brennen und eine leichte Säure breitet sich aus. Ein Moscow Mule schmeckt nach flüssigem Winter an heißen Sommertagen!

Wir zaubern dir mit Laori Juniper No 1 deinen perfekten alkoholfreien Moscow Mule -  ganz ohne Kater und ohne Reue. Unser Laori Mule vereint die zitrischen Bergamotte-Aromen des Laori No 1 mit der intensiven Frische des Limettensafts. Ergänzt wird der Geschmack mit der prickelnden Schärfe des Ginger Beers. Somit ist unser alkoholfreier Moscow Mule genauso lecker und erfrischend, wie sein alkoholisches Vorbild!

Wie mixt man einen alkoholfreien Moscow Mule?

Zutaten

  • 4 cl Laori Juniper No 1
  • 1 cl Limettensaft
  • 15 cl Ginger Beer z.B. Spicy Ginger von Thomas Henry
  • Eiswürfel

Glas & Deko

  • Highball oder klassischer Kupferbecher
  • Minze & frische Limette zum Garnieren

Zubereitung

  • Eiswürfel in das Highball-Glas oder den Kupferbecher geben
  • Laori Juniper No 1 und den Limettensaft hinzugeben
  • Mit Ginger Beer aufgießen und einmal umrühren
  • Mit einer halben Limettenscheibe und Minzblättern garnieren. Genießen!

Wieso serviert man einen Moscow Mule im Kupferbecher?

Für keinen anderen Drink, außer dem Moscow Mule, wird ein Copper Mug, oder auch Kupferbecher, verwendet. Wieso das so ist? Die Geschichte dahinter wird dich überraschen: Der Legende nach entstand der Moscow Mule während den 40ern in den USA, genauer gesagt in Los Angeles.

Eines Abends saßen die zwei Herren John G. Martin und John A. Morgan zusammen und beide teilten ein ähnliches Schicksal. Martin musste für sein Unternehmen, Vodka vermarkten. Zur damaligen Zeit beinahe unmöglich! Morgan brachte eine neue Ingwer Limo auf den Markt und hatte ebenfalls Probleme sie loszuwerden. Hinzu kam, dass Morgans Freundin 2000 Kupferbecher auf Lager hatte, welche sich auch nicht verkaufen ließen. Drei Probleme und eine Lösung: der Moscow Mule! Er soll in jener Nacht erfunden worden sein und ist damit ebenfalls mitverantwortlich für die Popularität des Vodkas in den USA.

 

Mehr alkoholfreie Cocktails im Salon

Du kriegst nicht genug von alkoholfreien Cocktails? Schau im Salon für weitere alkoholfreie Rezepte vorbei.